Lyrics Depot is your source of lyrics to Schatten by Goethes Erben. Please check back for more Goethes Erben lyrics.

Schatten Lyrics

Artist: Goethes Erben
Album: 1. Kapitel

Schwarzes Licht - vom Nichts verschluckt
Gedankengut, geträumt verstrickt
beginnt auf Grenzen sich zu regen
ruhelos auszusuchen was beliebt.

Schatten verschlucktes Licht
Schatten - bizarr

Die Geburt ist bizarr
wie die vergängliche Form
das Dasein kurz - abhängig vom Gegenpol
schrill und grell - dem weißen Licht.

Schatten verschlucktes Licht
Schatten - bizarr

Synchron zum Vorbild
elegant und voller Würde
auch schroff - mal klein - mal größer
verzerrt, gespiegelt oder wahr ?
Das Bild ist biegsam
paßt sich an
auf jede Form.
selbst Kanten werden bogengleich geschluckt
vereinigt.
Nicht existent - nur grenzenlos
und doch auf Grenzen lebend

Comments/Interpretations

no comments yet








Related:
Goethes Erben Lyrics
Goethes Erben 1. Kapitel Lyrics

More Goethes Erben Music Lyrics:
Goethes Erben - Das Ende 1989 Lyrics
Goethes Erben - Flstern Lyrics
Goethes Erben - Ich Liebe Schmerzen Lyrics
Goethes Erben - Iphigenie Lyrics
Goethes Erben - Lilien Lieben Blaues Wasser Lyrics
Goethes Erben - Nur Ein Narr Lyrics
Goethes Erben - Teil Der Macht Zur Gewalt Lyrics
Goethes Erben - Unrat Lyrics